Für jeden Bereich das passende Werkzeug

Das Agentur-Center unserer Agentursoftware :agentursuite basiert auf dem Datenbanksystem Filemaker Pro 10/11, das sowohl unter Windows als auch unter Mac OS X eingesetzt werden kann. Obwohl wir schon seid mehr als 12 Jahren Datenbanksysteme auf dieser Basis entwickeln und auch Lösungen für Werbeagenturen angeboten haben, wurde unsere Agentursoftware von Grund auf neu entwickelt. Nur so war es möglich, die neuen Möglichkeiten, die Filemaker ab Version 7 eingeführt hat, vollständig zu nutzen.

Die aktuelle Version Filemaker ist ein absolut professionelles Datenbanksystem. Die Filemaker Server-Software ist in der Lage große Firmennetzwerke mit unbegrenzt vielen Arbeitsplätzen als Multiuser Umgebung zu bedienen. Auch die Sicherheit Ihrer Daten ist durch regelmäßige automatische Backups gewährleistet.

Die Entwicklungswerkzeuge, die Filemaker Pro von Haus aus mitbringt, erlaubt es uns als Entwickler, die wesentliche Funktionalität unserer Lösungen im Auge zu behalten und uns nicht nicht mit technischem Kleinkram zu belasten. Das gibt uns die Möglichkeit, Ihnen individuelle Anpassungen zu bezahlbaren Konditionen anzubieten.

Wir arbeiten jedoch nicht nur mit Filemaker Pro, sondern wählen für jeden Bereich und jede Lösung die Entwicklungsumgebung, die uns die größtmögliche Leistungsfähigkeit und Flexibilität bietet. Unser Online Client-Center haben wir zum Beispiel mit MySQL und PHP entwickelt, dem Standard für Webbasierte Datenbanken. Dadurch wird es möglich, das System kostengünstig zu hosten.

Manche Tools programmieren wir sogar komplett als eigenständige Programme. Zum Beispiel unseren Agentur-Timer für die schnelle Ein-Klick Echtzeit-Zeiterfassung unter Windows oder Macintosh.

Trotz unterschiedlicher Basis arbeiten unsere Module natürlich problemlos zusammen.

Das Online-Client-Center verfügt über eine vollständige Anbindung und Integration mit dem Agentur-Center und der Agentur-Timer holt sich notwendige Informationen über die aktuellen Jobs aus der Filemaker Datenbank und schreibt die erfassten Zeitprotokolle zurück.